Der Pokalwettbewerb im Rollstuhlbasketball trägt die Bezeichnung "Pokal des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes", oder kurz: DRS-Pokal. Seit 1985 wird der Wettbewerb ausgespielt. 

Die Teilnahme ist für alle Erst- und Zweitligisten verpflichtend, zu den damit 26 gesetzten Mannschaften qualifizieren sich fünf weitere Teilnehmer aus den Regional- und Oberligen über den Regionspokal.

Zur aktuellen Auslosung / Ergebnissen.

Zur Übersicht der bisherigen Pokalsieger.