Der Regionspokal wird - wie der Name schon sagt - auf Regionsebene unter den Mannschaften unterhalb der Bundesligen ausgespielt. Der Gewinner der jeweiligen Region zieht als Regionsvertreter in den DRS-Pokals ein und hat dort - vorausgesetzt er verzichtet nicht darauf - im Allgemeinen Heimrecht. Der Gewinner des Regionspokals Nord ist gesetzt in Gruppe 1, ebenso der Ost-Sieger in Gruppe 2, der West-Sieger in Gruppe 3, der Sieger der Region Mitte in Gruppe 5 und der Süd-Sieger in Gruppe 7 der 1. Runde des DRS-Pokals.
Seit der Einführung 2002 gewinnt der Regionspokal von Jahr zu Jahr an Attraktivität - beinahe alle Regionalligateams in Deutschland nahmen in den vergangenen Jahren teil.

Regionspokalsieger

Jahr Nord Ost West Mitte Süd
2015 SG Rostock/Stralsund 1 Pfeffersport Devils Berlin 1 HRB Essen Lux Rollers 1 RSC Amberg 1
2014 RSC Oldenburg Baskets 96 Rahden 2 FCK Rolling Devils 2 Pfeffersport Devils Berlin SB DJK Rosenheim
2013 Achim Lions II Köln 99ers II Rhine River Rhinos ALBA Berlin RBB München Iguanas
2012 Achim Lions OETTINGER RSB Team Thüringen 2 Baskets 96 Rahden Mainhatten Skywheelers 2  
2011 Stralsund Pirates RSC Berlin UBC Münster Lux Rollers SV DJK Rosenheim
2010 Achim Lions ALBA Berlin Köln 99ers 3 Rolling Devils Kaiserslautern VdR Würzburg
2009 BSG Meppen RSC Rollis Zwickau 2 ASV Bonn 2 RSV Lahn-Dill 2 RSV Heilbronn
2008 RSG Langenhagen Jena Caputs ASV Bonn 2 SG Aschaffenburg / Main-Kinzig RSG Würzburg
2007 SG Oldenburg / Sünteltal   RSC Köln 2 SG Aschaffenburg RSV Bayreuth
2006 SV Medizin Stralsund   SG Bielefeld / Paderborn SG Heidelberg-Kirchheim BVSV Donauwörth
2005 LC Cottus   UBC Münster RSC Frankfurt 2 RSC Zwickau 2
2004 RSC Berlin   SG Bielefeld / Paderborn SG Aschaffenburg RSG Langensteinbach
2003 SV Medizin Stralsund   BSG Aachen RSG Ludwigshafen RSV Salzburg
2002 RSC Berlin   RSC Köln RSG Bad Kreuznach SB DJK Rosenheim